Suche

Das gilt ab Samstag beim Besuch von Einzelhandelsgeschäften, Außengastronomie sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen

14.05.2021: Die Coronaschutzverordnung sieht bei einer Inzidenz von 100 bis 50 für den Besuch vieler Einrichtungen das Vorliegen eines negativen Ergebnisses eines Coronatests (z.B. Schnelltest) vor. Der Test darf zum Zeitpunkt des Besuchs oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung höchstens 48 Stunden zurückliegen. Der Test kann ein PCR-Test, ein Antigen-Schnelltest oder auch ein Selbsttest sein. Allerdings muss das Ergebnis bestätigt sein. In Nordrhein-Westfalen gibt es über 6.000 Teststellen. Ausreichend sind aber auch z.B. die beim Arbeitgeber unter Aufsicht vorgenommenen Selbsttests, wenn der Arbeitgeber das Testergebnis bestätig hat.

Hier finden Sie Antworten der Landesregierung auf häufig gestellte Fragen rund um die neue Coronaschutzverordnung: