Suche

Informationen zur Schutzimpfung

Das Impfgeschehen soll ab dem 1. Oktober überwiegend von der niedergelassenen Ärzteschaft sowie der Betriebsärzteschaft übernommen werden.

Praxen, die Impftermine nach der Schließung des Impfzentrums des Kreises Höxter anbieten wenn Patienten keinen eigenen Hausarzt/Kinderarzt haben, sind auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe zu finden unter:

weitere Informationen