Suche

Wichtige Mitteilungen

Ab Freitag, 23. April: Terminvergabe für die Jahrgänge 1950 und 1951 beginnt

Das Land Nordrhein-Westfalen macht ab Freitag, 23. April 2021, allen Menschen ein Impfangebot, die in den Jahren 1950 und 1951 oder früher geboren sind. Die Terminvergabe wird durch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) organisiert. Dies ist über das Internet-Portal www.116117.de oder die Telefonnummer 0800 116 117 02 möglich. Es können auch Lebenspartner*innen geimpft werden, bitte beachten Sie hierzu: Wenn Sie von der Partnerimpfung Gebrauch machen wollen, müssen Sie aktiv auch einen Termin für Ihren Lebenspartner*in buchen, da dieser sonst nicht geimpft werden kann! Weitere Informationen auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung (KVWL) unter www.corona-kvwl.de/impftermin. Bei Fragen und Problemen zur Terminvereinbarung wenden Sie sich deshalb bitte direkt an die KVWL.

weitere Informationen

Kreis Höxter bietet Termine über eigenes Buchungsportal an: Zusätzliches Impfangebot für Vorerkrankte und Kontaktpersonen

Menschen mit Vorerkrankungen nach § 3 der Corona-Impfverordnung sowie bis zu zwei enge Kontaktpersonen von Schwangeren oder Pflegebedürftigen können ab Freitagmorgen, 23. April, auch einen Impftermin direkt beim Kreis Höxter buchen. Auf der Internetseite www.impfung-kreis-hoexter.de finden sie hierfür ein Buchungsportal. Hier werden je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs regelmäßig neue Termine für diese Gruppen freigeschaltet.

weitere Informationen

Geltende Corona-Schutzmaßnahmen auf einen Blick: Bitte beachten Sie die neuen Schutzmaßnahmen ab Samstag, 10.04.2021

29.03.2021: Angesichts der nach wie vor dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie auch im Kreis Höxter ist es enorm wichtig, die bekannten Corona-Schutzmaßnahmen zu befolgen: Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da wo es eng wird – eine Alltagsmaske tragen. So kann jeder dazu beitragen, sich und andere zu schützen.

weitere Informationen

Störung beim LZG: Heutige Inzidenz im Kreis liegt bei rund 80,3

21.04.2021: Das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) meldet, dass der Meldestand der Inzidenzen aufgrund von Störungen im Landesverwaltungsnetz verzerrt ist. Aus diesem Grund seien auch die heute ausgewiesenen Veränderungen auf den Überblick-Seiten der Internetseite unzutreffend. Die tatsächliche Inzidenz im Kreis Höxter  liegt bei 80,3. In der Übersichtstabelle auf dieser Internetseite wird aufgrund der automatisierten Datenübertragung der fehlerhafte Wert des LZG angezeigt. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des LZG:

weitere Informationen

Ab Mittwoch, 21. April: Terminvergabe für die Jahrgänge 1948 und 1949 beginnt

20.04.2021: Das Land Nordrhein-Westfalen macht ab Mitwoch, 21. April 2021, allen Menschen ein Impfangebot, die in den Jahren 1948 und 1949 oder früher geboren sind. Die Terminvergabe wird durch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) organisiert. Dies ist über das Internet-Portal www.116117.de oder die Telefonnummer 0800 116 117 02 möglich. Es können auch Lebenspartner*innen geimpft werden, bitte beachten Sie hierzu: Wenn Sie von der Partnerimpfung Gebrauch machen wollen, müssen Sie aktiv auch einen Termin für Ihren Lebenspartner*in buchen, da dieser sonst nicht geimpft werden kann! Weitere Informationen auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung (KVWL) unter www.corona-kvwl.de/impftermin. Bei Fragen und Problemen zur Terminvereinbarung wenden Sie sich deshalb bitte direkt an die KVWL.

weitere Informationen

Inzidenz erstmals wieder über 100

16.04.2021. Die Inzidenz im Kreis Höxter ist heute erstmals wieder auf über 100 angestiegen. „Es ist damit zu rechnen, dass das Infektionsgeschehen weiter angespannt bleibt“, erklärt der Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises Höxter, Dr. Ronald Woltering.

weitere Informationen
weitere Meldungen

Sie haben Fragen?